WANDERN IN KÜHLUNGSBORN - OSTSEE

Wandern, Walken, Radfahren – die Natur intensiv genießen

Schon früh morgens, bei Sonnenaufgang sind bei uns die ersten Walker und Jogger unterwegs. In der klaren Morgenluft beleben Sie Körper, Geist und Seele. Wie wäre es anschließend mit einer ausgedehnten Wanderung? In Richtung Ostseebad Rerik verläuft der Europäische Rad- & Wanderweg E9, in Richtung Seebad Heiligendamm lädt ein Wanderweg entlang der Steilküste zu einer Tour mit vielen Rastmöglichkeiten ein. Mit dem Kühlungsborner Stadtplan finden Sie sich im größten Seebad zurecht. Und wer seinen Drahtesel Zuhause vergessen hat, der findet das richtige Gefährt bei einer der zahlreichen Fahrradverleihstationen in Kühlungsborn.

In unserem Wanderflyer finden Sie die schönsten Routen um Kühlungsborn. Mit allen Informationen für Ihre Wanderung an der Ostsee. Öffnen Sie den Flyer mit unserem Reader oder landen Sie in gern an PDF herunter.

 

 

Geführte Wanderungen

Die abwechslungsreiche Landschaft in und um Kühlungsborn ist ein echtes Paradies. Ganzjährig starten vom Haus des Gastes aus, geführte Wanderungen. Mit kleinen Stopps und Geschichten geht es dann 4-5 Stunden mit Wanderschuhen durch die facettenreiche Natur Kühlungsborns. Und wer sich als passionierter Wanderer erweist, der kann beim traditionellen Ostseeküsten-Marathon-Marsch, der jährlich im September zahlreiche Wanderfreunde anlockt, teilnehmen.

Anzeigen

Wandern mit Birgit Grote

Montags 10 Uhr – zum Bastorfer Leuchtturm, (4-5 Stunden, 16 km). Der Weg führt vorbei am Naturschutzgebiet Riedensee mit seiner besonderen Flora und Fauna. Am Leuchtturm gibt es die Möglichkeit zur Einkehr. In Bastorf besteht die Möglichkeit zur Rückfahrt mit dem Bus. Der Rückweg führt über den Panoramaweg am Rand der Kühlung mit wunderschönen Ausblicken auf die Ostsee.
Mittwochs 10 Uhr – für geübte Wanderer geht es auf wechselnden Routen durch die wunderschöne Natur an der Ostseeküste und in die wildromantische Kühlung.
(4 – 6 Stunden, 15 – 20 km).

Wandern mit Günter Dannemann

Sonntags 11:00 Uhr geht es je nach Route (4 – 6 Std. je nach Absprache) in die nähere Umgebung Kühlungsborns. Jeden dritten Sonntag – „Natur triffst Kunst“. Erforderlich ist festes Schuhwerk. Einkehr je nach Route und Absprache möglich, wir empfehlen Ihnen die eigene Verpflegung aus dem Rucksack. Treffpunkt: Haus des Gastes, Ostseeallee 19, Informationen Tel.: 038293/8490. Entgelt (mit/ohne Kurkarte) 3,00 €/4,00 €.

Natur trifft Kunst - Sonntagswanderung mit Günter Dannemann

An jedem 3. Sonntag im Monat. Um 11:00 Uhr zum Atelierhaus Rösler-Kröhnke. Die Wanderung geht über Wittenbeck zum Atelierhaus. Dort erwartet Sie Frau Kröhnke mit einem kleinen Imbiss in ihrem Atelierhaus am Rand der Kühlung. Anschließend zeigt sie uns einen Querschnitt des künstlerischen Wirkens aus drei Generationen der Familie Rösler-Kröhnke. Weiter geht es über den Buttweg und die Schlossstraße zurück. Dauer: ca. 4 Stunden. Treffpunkt: Haus des Gastes, Ostseeallee 19, Tel.: 038293/8490. Entgelt (mit/ohne Kurkarte) 3,00 €/4,00 € zusätzlich für Eintritt und Imbiss je 3,00 €.

Anzeigen

Ostsee Wanderrouten

Die beliebten Routen der Kühlungsborner Wanderführer entlang der Ostsee finden Sie auch auf Wandermap.net mit weiteren Routendetails.

Route 1: Rund um das Ostseebad Kühlungsborn – ca. 14 km
Rathaus-Stadtwald-ehem. Seebad Brunshaupten - Hof Fulgen - Klein Bollhagen – Wittenbeck - Pfarrweg bis St. Johannis Kirche - Grüner Weg – Kleingartenanlage “An`n Molli“ – Stadtwald - Bahnhof West - Strandpromenade.

Route 2: Zum Riedensee – ca. 14 km
Blocksberg – Möllereiweg - Bahnhof West - Kleingartenanlage „Kühlungsblick“ - Kägsdorfer Landweg – Kägsdorf – Gutshaus “Bülow“ –Riedensee – Strand - Bukspitze-(Variante E9) - Arendseer Dünen – Ostseeklinik – Riedensteig – Promenade.

Route 3: Zur Weißen Stadt am Meer - ca. 14 km
Damenbadsteig – Friedensstein - Molli Haltepunkt Mitte - Brunshöver Möhl - Fernwanderweg E9 - Kleiner Wohld - Rundgang Heiligendamm – Bahnhof - Rückfahrt mit dem Molli/ - Bus(Variante: Rückwanderung auf dem E9 = 6 km).

Route 4: Die Kühlung, Teil 1 - ca.17 km
Stadtwald - Molli Haltepunkt Mitte – Schlossstraße - Doberaner Landweg – Wittenbeck - Straße zur Kühlung – Franzosenweg - P2 – Klothstein - Bützower Keller - Dietrichshagener Berg – Steineiche – Buttweg – Schlossstraße.

Route 5: Die Kühlung, Teil II - ca. 18 km
Stadtwald - Wittenbecker Landweg – Wittenbeck - Wittenbecker Tannen – Niedersteffenshagen – Schafstrift - Hoher Wendt – Panoramaweg - Hohe Kühlungsschneise - Wichmannsdorfer Holz - Wichmannsdorfer Landweg – Schlossstraße - HP Mitte.

Route 6: Die Kühlung, Teil III – ca. 19 km
Stadtwald - Hof Fulgen - Klein Bollhagen - Hinter Bollhagen - Wittenbecker Tannen – Niedersteffenshagen – Panoramaweg – Parisschneise – Klothstein – Kalkberg – Buttweg - Schlossstraße.

Route 7: Zum Bastorfer Holm ca. 15 km
Stadtwald – Wiesenweg - Neue Reihe – Schlossstraße – evang. Kirche - Bastorfer Landweg – Bastorf - Hohen Niendorfer Weg - Bastorfer Holm – Tretanlage - Wichmannsdorfer Landweg – Schlossstraße - HP Mitte.

Route 8: Der Leuchtturm auf dem Bastorfer Signalberg - ca. 17 km
Stadtwald mit Fuchspaß - Bahnhof West - Kägsdorfer Landweg – Kägsdorf – Signalberg – Bastorf - Radweg Kühlungsborn - Grüner Weg - Zur Asbeck – Stadtwald - (Variante Bastorfer Landweg – Schlossstraße - HP Mitte).

Route 9: Bastorfer Holm - ca. 18 km
Stadtwald - Blocksberg Schneese – Friedensstein - HP Mitte - Bastorfer Landweg – Tretanlage - Bastorfer Holm – Rastplatz - Hohen Niendorf – Mechelsdorf – Kägsdorf - Arendseer Dünen – Riedensteig - Strandpromenade.

Route 10: Zur ältesten Galopprennbahn Deutschlands - ca. 14 km
Stadtwald - Doberaner Straße - Molli Bahnhof Ost-Fahrt mit Molli/ Bus nach Heiligendamm – Promenade - E9 bis Jemnitzer Schleuse - die Salzen – Fischersteig - Großer Wohld – Pferderennbahn – Vorderbollhagen - zum Kreisel – Heiligendamm - Rückfahrt mit Molli/ Bus - (Variante: Rückweg E9 - ca. 6 km).

Route 11: Entlang der Schmalspurbahn Molli - ca. 20 km
Strandpromenade - Bahnhof West – Schulweg - Bahnhof Ost - E9 - Kleiner Wohld –Kapelle - Bahnhof Heiligendamm - Großer Wohld - HP Galopprennbahn – Lindenallee - HP Goethestraße – Mollistraße - Bahnhof Bad Doberan - Rückfahrt Molli/ Bus.

Route 12: Der Europäische Fernwanderweg E9 von Kühlungsborn nach Rerik - ca. 16 km
Strandpromenade – Riedensteig – Ostseeklinik – Kägsdorf (Variante Riedensee mit Überflutungsstelle) – Meschendorf – Teufelsschlucht - (Variante ab Campingplatz „Seeblick“ zum Neugaarzer Urdolmen) – Schmiedeberg - Wustrower Hals – Kirche - Bushaltestelle Kröpeliner Straße - Rückfahrt mit dem Bus.

Route 13: Zur Siedlung an der Ostsee - ca. 14 km
Strandpromenade - HP Steilküste Wittenbeck - Klein Bollhagen - Siedlung zur Ostsee mit Rundgang – Hinterbollhagen - Feldweg zum Kleinen Wohld - Fernwanderweg E9 (Variante Rückweg v. Siedlung nach Klein Bollhagen – Fulgenweg - Hof Fulgen - Promenade).

Route 14: Die Wittenbecker Tannen - ca. 15 km
Herrenbadsteig – Lindenpark – Fulgengrund - Hof Fulgen - Klein Bollhagen - Hinter Bollhagen - Wittenbecker Tannen – Waldstraße – Wittenbeck – Radweg Bahnhof Ost.

Route 15: Zum Schloss Wichmannsdorf - ca. 16 km
Stadtwald – Niemannweg – Kleingartenanlage “An`n Molli“ – Schlossstraße - Am Holm - Cubanze Tal – Wichmannsdorf - Bastorfer Holm – Tretanlage – Bastorf - Radweg Bahnhof West.

Route 16: Zum Dietrichshagener Berg - ca. 16 km
Brunshaupten – Schlossstraße - Am Holm – Wichmannsdorf – Horst – Dietrichshagen - (Abstecher: die „Hölle“) - Dietrichshagener Berg – Buttweg - (Variante: Steineiche - Hohe Kühlungsschneise) – Schlossstraße - HP Mitte.

Route 17: Um den Fulgenbach - ca. 10 km
Marina - Fernwanderweg E9 - HP Steilküste - Klein Bollhagen – Wittenbeck – Radweg - Siedlung Fulgengrund - Seebrücke.

Route 18: Kühlung, Teil IV - ca. 19 km
Rathaus – Damenbadsteig - Wittenbecker Landweg – Wittenbeck - Wittenbecker Tannen – Niedersteffenshagen – Steffenshagen - Straße nach Hundehagen – Kühlungspanoramaweg - Hohe Kühlungsschneise – Buttweg – Schlossstraße - HP Mitte.

Route 19: Arendsee und Ostseeklinik - ca. 10 km
Blocksberg – Helenensteig – Schulzentrift - „Schloss am Meer“ (Sturmflutanzeige) – Riedensteig – Ostseeklinik – Rastplatz – Schwalbenhof – Riedenweg - Jung Jochen Weg - Bahnhof West.

Route 20: Signalberg und Kohnstein - ca. 19 km
Lange Schneese – Schulzentrift - evang. Gemeindehaus – Riedenweg – Kägsdorf – Signalberg – Bastorf – Rastplatz - Panoramaweg am Bastorfer Holm – Tretanlage - nördl. Panoramaweg - Cubanzetal Weg – Kohnstein – Buttweg – Schlossstraße - HP Mitte.

Route 21: Zwischen Rerik und Kühlungsborn - ca. 20 km
Haltestelle Bahnhof West - Fahrt mit dem Linienbus nach Rerik – Schmiedeberg - Steilküste bis Teufelsschlucht - Neu Gaarz - Grosteingrab „Große Kammer“ - Dolmen an der Kröpeliner Chaussee - Großsteingrab Neu Gaarz – Radweg – Urdolmen – Ostseecamp “Seeblick“ – Meschendorf - Kägsdorfer Strand - E9 - (Variante: Riedensee mit Überflutungsstelle) - Arendseer Dünen – Riedensteig - Balticplatz.

Route 22: Landschaft zwischen Kühlungsborn und Bad Doberan - ca. 18 km
Ostseeallee – Hotel “Patricia“ – Warmbadsteig – Lindenpark – Karpfenteich - HP Mitte – Schlossstraße - Pfarrkirche St. Johannis – Friedhof – Pfarrweg – Wittenbeck - Wittenbecker Tannen – Niedersteffenshagen – Kirche - Gut Vorderbollhagen - Bollhäger Weg - Alter Markt Bad Doberan - Rückkehr mit Molli/ Bus bzw. Linie 121.

Route 23: Zum Schloss Wichmannsdorf - ca. 18 km
Lange Schneese – Blocksberg - Alte Linie – ehem. kath. Kirche - Neue Reihe – Schlossstraß - Am Holm – Cubanzetal - (Variante: Zimmerberg) – Wichmannsdorf - Bastofer Holm – Kragenbuche – Tretanlage – Waldrandweg – Schlossstraße - HP Mitte.

Route 24: Zum Atelierhaus Rösler - Kröhnke – ca. 14 km
E9 bis „Villa Patricia“ – Warmbadsteig - Hermann Löns Weg - an den Molligleisen entlang – Fulgen – Fulgenweg - Klein Bollhagen – Wittenbeck - Straße zur Kühlung – Atelierhaus – Steilschneise - Buttweg mit Käbelungsbaussicht – Schlossstraße - Grüner Weg - Kleingartenanlage „An’n Molli“ - Stadtwald. (Ateliereintritt und Imbiß: kostenpflichtig

Route 25: Zum Kohnstein im Wichmannsdorfer Holz
Haus des Gastes – Wiesenweg – Neue Reihe – Kleingartenanlage – Mutti’s Gute Stube – Schlossstraße – Am Holm -  Cubanzetalweg – Kohnstein – Rastplatz am Buttweg – Kalkberg – Hohe Kühlungsschneise – Käbelungsaussicht – Schlossstraße – Molli Haltepunkt Mitte – Haus des Gastes.

Route 26: „Der Kohnstein-Pfad“ – ca. 16 km
Haus des Gastes – Rathausweg – Warmbadsteig – Fischersteig – Friedensstein – Haltepunkt Bahnhof Mitte – Schlossstraße – Buttweg – Kohnsteinpfad – Kohnstein-Cubanztalweg – Zimmerberg – altes Wasserwerk, Kneippanlage – Bastorfer Landweg – Kleingartenanlage – Niemannsteig – Haus des Gastes.

Route 27: „Erlebnisse am Fernwanderweg E 9“ – ca. 19 km
Haus des Gastes – Grenzturm – Wittenbecker Strand (Spiegelstation) – Strandoase – Packwerk-Brücke – Promenade Heiligendamm – Wanderweg z. Waldgaststätte – Hillerweg – Hinter Bollhagen – Wittenbecker Tannen – Wittenbeck – Siedlung an der Ostsee in Klein Bollhagen – Fulgenweg – Her. Löns Weg - Warmbadsteig– Haus des Gastes.

Verkürzungen bei allen Touren sind möglich.
Routenänderungen entsprechend der Witterung und bei Wünschen der Teilnehmer möglich bzw. vorbehalten.