Live Wetter Kühlungsborn

Aktuelles Wetter und Wetterbericht

Ostseewetter am Wochenende 24./25. August 2019: Hochsommerlich, bis 26 Grad

Zwischen tiefem Luftdruck über den Britischen Inseln und hohem Luftdruck über Skandinavien bleibts an der deutschen Ostseeküste regenfrei inklusive viel blauem Himmel. Das Thermometer zeigt an beiden Tagen Maxiwerte bis 26 an. Es findet nachts nur mäßige Abkühlung statt mit Tiefstwerten um 16°C. Der Wind ist am Wochenende nur schwach aus östlichen Richtungen unterwegs. Das Team der Seewetterstation wünschen ein angenehmes Wochenende.



Live Webcam

Premium Anzeige

Klima an der Ostseeküste im Ostseebad Kühlungsborn

Das Meeresklima ist wie auch das Hochgebirgsklima ein typisches Reizklima. Die hier vorherrschenden Wetterelemente üben gesundheitsfördernde Reize auf den menschlichen Organismus aus. Derartige Reize entstehen durch erhöhte Windgeschwindigkeiten, verhältnismäßig niedrige Temperaturen oder rasche Temperaturschwankungen. Aber auch erhöhte Werte der Abkühlungsgröße, d.h. die gemeinsamen Einflüsse von Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Windgeschwindigkeit und Sonneneinstrahlung wirken positiv auf den Wärmehaushalt des menschlichen Körpers.

 

Welche Faktoren prägen das Klima in Ostseenähe bzw. sind von besonderem Erholungswert für die Menschen?

Als Folge der reinen Luft und der reflektierenden Wirkung des Sandstrandes herrscht eine besonders intensive Sonnen- als auch Himmelsstrahlung. Dies ist besonders im Frühjahr und Frühsommer der Fall und eine Folge der im Vergleich zum Binnenland geringen Bewölkung.

Die Luftfeuchtigkeit ist für Inseln oder aber Küstenregionen verhältnismäßig hoch, aber nicht extrem.
Aufgrund der geringen Reibung der Luftströmung über dem Meer ist der Windreichtum im Küstenraum deutlich größer als im Binnenland.

Durch die Wirkung von Land -und Seewindzirkulation kommen sehr heiße und schwüle Tage im Sommerhalbjahr kaum vor.

Die klimatische "Trägheit" des "Systems Ostsee" bewirkt, dass die Tages- und Jahresschwankungen der Temperatur geringer als im Binnenland sind. Der Frühsommer ist in der Regel verhältnismäßig kühl, der Herbst dagegen relativ warm.

In Küstennähe herrscht ein hoher Salzgehalt der Luft. Die hohe Anreicherung an Seesalzen in der Luft wird durch das Brechen der Wellenkämme und dem dabei zerspritzenden Meereswasser hervorgerufen. Auflandiger Wind begünstigt dieses Phänomen erheblich.


Wir wünschen unseren Gästen erholsame Tage in Kühlungsborn.

Ihre meteoSKY Seewetterstation Kühlungsborn