Shantychor spendet an die Seenotretter

Es ist schon zur Tradition geworden, dass sich die Reriker Sänger für karitative Zwecke engagieren - ob für den Verein zur Förderung krebskranker Kinder in Rostock e.V. oder mit Spenden für die Jugendarbeit in den Kirchgemeinden unserer Region. 

Umso mehr freuten sich die Sänger über eine Ehrenurkunde der DGzRS sowie die herzlichen Worte des Dankes von Vormann Rainer Kulack für die Unterstützung der Seenotretter, die im Mai diesen Jahres ihr 150-jähriges Jubiläum begehen. 

Bei ihren Konzerten haben die Sänger um Horst Schirmer für die ehrenamtlichen Seenotretter der DGzRS in 2014 Spenden in Höhe von 4.431,90 Euro eingeworben. Allein seit 2010 konnten durch den Chor schon 17.072,03 Euro an die Seenotretter übergeben werden - „ein außerordentliches Sammelergebnis, für das wir auch unserem Publikum danken. Dies ist unser Beitrag, damit die Jungs auch weiterhin bestens ausgebildet und ausgerüstet mit der notwendigen Sicherheitstechnik auf der KONRAD OTTO in die oftmals gefährlichen Einsätze auf der Ostsee fahren können“, so Heulbojen-Vereinsvorsitzender Klaus Wolfert. 

Auch in diesem Jahr sind die Sammelschiffchen bei den Auftritten der Reriker Heulbojen in Kühlungsborn und in ganz Deutschland mit an Bord. 


Premium Anzeige

Aktuelles aus Kühlungsborn

News Feed aus unseren Medien #Kühlungsborn