Ostseebad Kühlungsborn kehrt auf den DWC Tourplan zurück

Die Choppy Water GmbH freut sich einen neuen Tourstopp des Deutschen Windsurf Cups (DWC) bekannt geben zu können: Vom 07. bis 09. September werden sich dort die besten deutschen Windsurfer zum letzten Tourstopp des Jahres 2012 im Ostseebad Kühlungsborn einfinden. Die Ausrichtung des DWC Tourstopps ist nicht nur ein Erfolg für das Ostseebad Kühlungsborn, sondern auch für das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern. Jahrelang war Mecklenburg-Vorpommern mit mindestens zwei Events bei der wichtigsten nationalen Regattaserie präsent. Doch in den vergangenen Jahren sind ostdeutsche Austragungsorte verloren gegangen und westdeutsche Seebäder haben den Zuschlag bekommen. Nun sind mit den Ostseebädern Boltenhagen und Kühlungsborn wieder zwei Orte im DWC-Kalender 2012 enthalten. Kühlungsborn war vor über zehn Jahren bereits einmal Teil der DWC-Tour und konnte sich sogar im Jahr 2001, im Rahmen des Euro-Cups als ausgezeichnetes Windsurfrevier für internationale Wettbewerbe beweisen. Dort trat damals die nationale Elite gegen die internationalen Windsurfgrößen an. Beim DWC Kühlungsborn sind die drei Wettkampfdisziplinen Racing, Slalom und Wave ausgeschrieben. Beim Racing, der taktischen und technischen Disziplin, werden die Windsurfer bis zu 50km/h schnell und gehen alle gemeinsam über die Startlinie. Ab drei Windstärken sind somit bis zu 80 Teilnehmer gleichzeitig auf der Regattabahn. In der Disziplin Slalom kommen die Fahrer auf Geschwindigkeiten bis zu 70km/h. Gestartet wird ab vier Windstärken. In dieser spektakulären Disziplin zählen vor allem gelungene Bojenmanövern und starke Positionskämpfe. Beim Wave kann ab 5 Windstärken gestartet werden. In einer festgesetzten Heatdauer zeigen die Windsurfer dann spektakuläre Sprünge, faszinierende Wellenritte und extreme Tricks.


Premium Anzeige

Aktuelles aus Kühlungsborn

News Feed aus unseren Medien #Kühlungsborn