Dragon Gold Cup in Kühlungsborn

Kühlungsborn wird erstmalig zum Austragungsort einer der ältesten Segelregatten der Welt. Vom 23. bis 28. August findet in Kühlungsborn der Dragon Gold Cup in den Gewässern unmittelbar vor der Küste statt.

Hierbei handelt es sich um die weltweit ranghöchste Regatta der Drachenklasse. Eingeleitet wird das Top-Segelevent von dem Dragon Grand Prix vom 19. bis 21. August, welcher ebenfalls in Kühlungsborn stattfindet.

Viele Drachen-Segler nehmen an beiden Regatten teil und nutzen den Grand Prix als Training für den Gold Cup. Voraussichtlich sind 80 bis 100 Drachen bei der Regatta am Start. In diesem Jahr sind Segler aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, der Schweiz, Österreich, Russland, Finnland, Estland, Dänemark, Großbritannien, Belgien und Deutschland zu erwarten. Organisiert werden die Regatten vom Segelclub Kühlungsborn in Kooperation mit dem Deutschen Drachengeschwader und der Clyde Yacht Clubs’s Association.

Für alle Nicht-Segler bieten die Hafenterrassen den besten Blick auf das Spektakel auf dem Wasser. Ab 11:00 Uhr sind die Drachen täglich für etwa drei Stunden unterwegs. Wer ganz nah dabei sein möchte, der kann auf einem Bildschirm vor dem VIELMEER Restaurant am Hafen die Regatta live verfolgen.

Der Dragon Gold Cup fand 1937 zum ersten Mal in Schweden statt. Die seitdem jährlich stattfindende Veranstaltung wird in diesem Jahr zum 71. Mal ausgetragen. Dabei wechselt jedes Jahr der Standort. Neben Deutschland als achtmaligen Austragungsort, ging es schon nach Dänemark, Großbritannien, Niederlande, Frankreich, Portugal und nach Spanien.

Beim Dragon Gold Cup erreichte Dänemark bisher die meisten Ehrungen mit 32 Titeln, Deutschland wurde 16 Mal Sieger. Titelverteidiger ist Markus Wieser mit seinem Drachen aus den Vereinigten Arabischen Emiraten.


Premium Anzeige

Aktuelles aus Kühlungsborn

News Feed aus unseren Medien #Kühlungsborn