Information zur Verwendung der Kurabgabe

Muss eine Kurabgabe sein – und wofür wird das Geld verwendet? Derartige Fragen zum Hintergrund der Kurabgabe möchten wir Ihnen gerne erläutern:

Ihr Aufenthalt im Ostseebad Kühlungsborn soll für Sie so angenehm wie nur möglich verlaufen. Egal, ob Sie Ihre Zeit idyllisch-ruhig oder sportlich-aktiv verbringen möchten: Die Kurabgabe leistet einen wichtigen Beitrag, denn hierdurch werden verschiedenste touristische Dienstleistungen erhalten oder erweitert bzw. Kultur- und Sportveranstaltungen finanziert. 

Beim Strandbesuch erwarten Sie Sauberkeit und Sicherheit. In Kühlungsborn wird der Strand in der Saison täglich und gründlich maschinell gereinigt, sie können beim Baden auf professionelle Rettungsschwimmer der DLRG (acht Türme) vertrauen und 21 Sanitäranlagen entlang der Promenade kostenlos nutzen.

In den Parkanlagen und im weitläufigen Stadtwald Kühlungsborns sowie auf der Strandpromenade genießen Sie Anlagen, die durch die Kurabgabe unterhalten und gereinigt werden. 

Während der Saison bietet Kühlungsborn regelmäßig über 300 kulturelle Veranstaltungen. Sehr viele davon - für Kinder wie auch Erwachsene - sind kostenfrei. Bei eintrittspflichtigen Veranstaltungen erhalten Sie bei Vorlage der Kurkarte Ermäßigungen. 

Lesen Sie gern? – Ihnen stehen der Service der Stadtbibliothek im Pavillion des Konzertgartens Ost mit über 10.000 Medieneinheiten und der Leseraum (Bücher, Zeitschriften, Tageszeitungen) im Haus Rolle (Ostseeallee 18) kostenlos zur Verfügung. 

Maritime Heimatgeschichte hautnah erleben – das bietet ein kostenloser Besuch der Kühlungsborner Heimatstube im Haus Rolle. Viele interessante Exponate aus der Region gilt es zu entdecken. 

In der Touristik-Information im Haus des Gastes (Ostseeallee 19) werden Sie ganzjährig kostenlos rund um Ihren Urlaub beraten und mit Informationsmaterial versorgt. 18 Litfaßsäulen im Ort bzw. Infotafeln vor den Konzertgärten halten aktuelle Veranstaltungspläne und Freizeittipps bereit. 

Ihre Kurkarte gilt in anderen Ostseebädern der Mecklenburger Bucht (Boltenhagen bis Graal-Müritz) ebenfalls! 

Wir hoffen, ein wenig Verständnis für die Erhebung der Kurabgabe geweckt zu haben. 

(Die Einziehung erfolgt durch die Stadt Ostseebad Kühlungsborn; Übernachtungsgäste zahlen beim Vermieter, Tagesgäste zahlen in der Touristik-Information im Haus des Gastes / Ostseeallee 19 oder an den strandnahen Automaten) 

Die Kurabgabe beträgt vom 01.05.-30.09. 2 € pro Person / Tag und vom 01.10.-30.04. 1 € pro Person / Tag. 

Kinder bis zu 18 Jahren sind frei!

Schüler, Studenten, Auszubildende, Grundwehr- und Zivildienstleistende und Schwerbehinderte (ab 60%) zahlen die Hälfte. Begleitpersonen für Schwerbehinderte sind befreit.

 

Einen schönen Urlaub wünscht Ihnen Ihre 

Touristik-Service-Kühlungsborn GmbH 

Haus des Gastes / Touristik-Information, Ostseeallee 19