Natur erleben

Unberührte Natur soweit das Auge reicht. Für Radfahrer ist die sanft hügelige Umgebung Kühlungsborns ein echtes Paradies. Immer wieder bieten sich bei reizvollen Touren Aussichtspunkte mit freiem Blick auf die Ostsee. Wie wäre es also mit einem Ausflug in die Kühlung? Der sagenumwobene und imposante Höhenzug erhebt sich im Süden der Stadt und lockt mit einem majestätischen Blick auf den gesamten Küstenverlauf. Deutschlands höchstgelegener Leuchtturm auf der Erhebung „Buk“ beeindruckt Besucher durch atemberaubende Rundblicke.

Ganzjährig ein Eldorado für Naturliebhaber

Wer die Schönheiten der Natur ganz für sich entdecken möchte, erhält im Haus des Gastes umfangreiches Informationsmaterial über das gut ausgebaute Rad-Wanderwegenetz. Von hier aus finden ganzjährig, immer mittwochs und freitags um 10 Uhr, geführte Wanderungen in die Umgebung statt.

Die Vielfältigkeit der Natur entdeckt man am besten bei einem Besuch außerhalb des Hochsommers. Im Mai bedecken gelbleuchtende Rapsblüten Wiesen und Felder und machen jedes Erinnerungsfoto zu einem unvergesslichen Panoramabild.

Die Herbstmonate laden zu ausgiebigen Spaziergängen und Wanderungen ein und die goldenen Wälder des Hinterlandes erinnern an den Indian Summer.

Und wenn die ersten Schneeflocken Kühlungsborn heimsuchen, dann verwandelt sich der 120 ha große Stadtwald von einer grünen Oase in einen glitzernden Märchenwald.

Viele Wege in und um Kühlungsborn sind mit Sanddornhecken, Holunder- und Hagebuttensträuchern gesäumt, die entlang der Rad- Wanderwege zu einer windgeschützten Tour einladen.

Ob beim Wandern, Golfen, Radfahren oder Spazierengehen – erleben Sie die Natur auf Ihre Weise. Die Flora und Fauna des Ostseebades wird Sie begeistern.