Kirchen im Ostseebad Kühlungsborn

St.-Johannis-Kirche

Die St.-Johannis-Kirche zu Kühlungsborn (früher Brunshaupten) blickt auf eine 780-jährige Geschichte zurück. Die Nonnen von Parchow, einem ehemaligen Kloster bei Kröpelin, veranlassten den Bau einer schlichten Feldsteinkirche. Sie bestand nur aus einem rechteckigen Kirchenschiff, das anfangs mit einer flachen Holzdecke versehen war. Die schmalen Schlitzfenster zeigen den Übergangsstil von der Romanik zur Gotik. Um 1400 ist die Kirche um den gotischen Chorraum und das Gewölbe erweitert worden. Der hölzerne Turm (in der jetzigen Gestalt von 1680) stand schon vor 1500. Davon zeugt ein kleines Bronzeglöckchen aus dem Jahre 1495, das außer der Jahreszahl eine lateinische Inschrift trägt: O rex gloriae, Christe, veni cum pace (O König der Herrlichkeit, Christus, komm mit Frieden). Von der mittelalterlichen Ausstattung sind erhalten die Triumphkreuzgruppe und die Madonnenfigur. Beide stammen aus der Zeit um 1400. Der mittelalterliche Altar ging verloren. 1707 erhielt die Kirche einen Barockaltar, von dem fünf Figuren im Chorraum (David, Petrus, Paulus, Mose und Johannes der Täufer übrig geblieben sind. Diese Figuren hat ebenso wie den Taufengel [Foto] der Lübecker Meister Bernhard Lübbers geschnitzt. Die Kanzel aus dem Jahre 1698 stammt von dem Rostocker Meister Adam Hartig. Sie zeigt Christus als "salvator mundi" (Heiland der Welt), die vier Evangelisten und den Jünger Johannes. Bemerkenswert sind auch die 42 barocken Glasmalereien in den Chorfenstern. Einheimische Familien haben sich um 1660 auf diese Weise verewigt. Im Jahre 1963 baute die Firma EULE (Bautzen) für diese Kirche eine neue Orgel: Kirchenkonzerte erfreuen jährlich viele Besucher. Die Kirche ist außer zu den Veranstaltungen täglich von 9 bis 16 Uhr geöffnet. Diese altehrwürdige Kirche ist ein sichtbares Glaubenszeugnis aus den christlichen Anfängen des Ortes bis heute. Sie lädt ein zum Gebet, zum Hören auf Gottes Wort, das hier in Wort, Bild und Musik weitergesagt wird.

Die einzige evangelische Kirche liegt an der nach Süden führenden - zum Teil von alten Bäumen umsäumten Schlossstraße.

Premium Anzeige

Kommende Veranstaltungen

Kommende Veranstaltungen:

Anzeigen ab:
02.04.2017
10:00 Uhr
Evang. Gottesdienst
07.04.2017
16:00 Uhr
Frühlingsbasteln

Lage

Kirche "Heilige Dreifaltigkeit"

Die Katholische Gemeinde in Kühlungsborn ist relativ jung. Sie besteht erst seit dem Ende des 2. Weltkrieges. Viele katholische Vertriebene und Umsiedler kamen damals, vor allem Sudeten, Schlesier und Ostpreußen. Sie fanden im evangelischen Mecklenburg eine neue Heimat. Der ursprüngliche Gottesdienstraum für die katholische Pfarrgemeinde befand sich in der Neuen Reihe 17 (ehemals Wilhelm-Pieck-Str.). Dieser Raum war einmal Tanzsaal des ältesten Hotels im alten Dorf Brunshaupten und wurde bis zum Krieg als solches genutzt. Nach dem Krieg war das Hotel zunächst eine der Unterkünfte für Flüchtlinge. Vielleicht aus dem Grund heraus, dass die meisten Flüchtlinge Katholiken waren, ist dieser Raum dann Kirche geworden und blieb es bis zum Jahr 2000. Allerdings hielt man dort die Heilige Messe in der ständigen Notlage, dass für die ca. 500 katholischen Christen im Ort und viele Urlauber kein eigenes Gotteshaus mit genügend Räumlichkeiten vorhanden war. So wurde vor langer Zeit - unbeeindruckt von der Diskussion, ob eine neue Kirche zeitgemäß und ein Grundstück im Hotel geprägten Ostseebad zur Verfügung steht - der Plan geschmiedet, endlich eine "richtige" Kirche zu bauen. Der sanftmütige Bau mit seinem 18 Meter hohen Turm und wohl klingenden 3 Glocken ist seit Juni 2000 fertig und erfreut sich in der Nähe des Strandes vieler Gäste, nicht nur gläubiger Christen. Am 23. Juli 2000 wurde das Gotteshaus durch Weihbischof Norbert Werbs (Schwerin) geweiht. Die Kirche befindet sich ganz am östlichen Ende der Ostseeallee, nur wenige Meter von Strand, Seebrücke und Bootshafen entfernt. Sie hat 270 Sitzplätze (einschließlich der Plätze auf der Orgelempore und der 60 Sitze im großen Gemeindesaal). Durch Öffnen einer Schiebewand kann man Kirchenschiff bzw. Gemeindesaal jederzeit vergrößern.Zusätzlich wurden zwei Wohnungen für Gastpfarrer und die Seelsorghelferin sowie ein Jugendraum gebaut.

Kommende Veranstaltungen

Kommende Veranstaltungen:

Anzeigen ab:
02.04.2017
11:00 Uhr
Kath. Gottesdienst